Essen

Caesars Salad mit Spargeln und gebratenen Pilzen

12/05/2021
Caesars Salad mit Spargeln, gebratenen Pilzen, Brotwürfeln und hausgemachtem Dressing in einer blau-braunen Schüssel angerichtet.

Es ist wieder Zeit für eine neue Runde foodblogsschweiz-Challenge! Im Monat Mai ist der Warenkorb gefüllt mit Erdbeeren, Pfefferminz, Rhabarber, Spargel, Lattich und Tomaten. Und ich habe daraus einen vegetarischen Caesars Salad gezaubert! Ich liebe Salat, in der warmen Jahreszeit sowieso und wenn er dann noch mit Käse, Spargeln und einer feinen Sauce abgerundet ist, dann bin ich happy =)

Wenn ihr übrigens wie ich manchmal noch etwas Hilfe braucht in Sachen Saisonalität, kann ich euch den Gemüse und Früchte Saisonkalender von Marlene sehr empfehlen.

Nun aber zum knackigen Caesars Salad mit Spargeln, gebratenen Pilzen und feinstem Caesars-Dressing. Durch das Rauchsalz bekommen die Pilze einen herrlichen Geschmack – da brauche ich keinen Speck auf dem Salat. Ich verwende für den Salat gerne übrig gebliebene Spargeln vom Vortag, ihr könnt diese aber natürlich auch frisch zubereiten. Wie das geht, erkläre ich hier.

Zutaten Caesars Salad

  • 2-3 Lattich-Köpfe, je nach Grösse
  • 5-10 Spargeln, gegart oder gegrillt
  • eine Hand voll Pilze, in Würfeln
  • 0.5 TL Rauchsalz
  • Pfeffer, nach Belieben
  • (Altbackenes) Brot, in Würfeln
  • Parmesan gehobelt

Zuerst den Lattich kleinschneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Die Pilze in einer beschichteten Pfanne (ohne Öl) anbraten und mit dem Rauchsalz und etwas Pfeffer würzen. Die fertig gegarten Pilze beiseite stellen, die Pfanne kurz auswischen und die Brotwürfel auf mittlerer Hitze rösten. In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten – dabei die Brotwürfel aber nicht aus den Augen verlieren, diese brennen schnell an!

Zutaten Caesars-Dressing

  • 80ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 0.5 – 1 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver oder eine frische Knoblauchzehe
  • 100ml Milch
  • 30g Parmesan, gerieben
  • 1 Sardelle (optional)
  • Pfeffer

Alle Zutaten ausser dem Pfeffer in ein hohes, schmales Gefäss geben. Dann mit dem Stabmixer langsam von unten nach oben mixen – also den Stabmixer ganz in das Gefäss stellen und ihn während dem Mixen langsam nach oben ziehen. Falls das Dressing zu dickflüssig wird, einfach nochmal etwas Milch zugeben. Das Dressing mit Pfeffer und allenfalls noch etwas Salz abschmecken.

Zum Servieren den Lattich zusammen mit dem Dressing in einer Schüssel vermengen. Die gebratenen Pilze, die (evt. kleingeschnittenen) Spargeln, die Brotwürfel und den gehobelten Parmesan über den Salat geben und sofort geniessen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply