Süsses

Schokoladen-Cake, oder die allerbeste Schoggi-Restenverwertung

26/04/2019
Schokoladen-Cake Rezept

Dieser Schokoladen-Cake ist der perfekte Cake für Schoggi-Liebhaber. Und er ist die allerbste Resteverwertung für herumliegende Schokolade. Egal ob angebrochene Tafelschokolade, einzelne „Schoggi-Stängel“ oder übrig gebliebene Osterhasen. Der Hauch Kaffee verstärkt den Schokoladen-Geschmack noch mehr – ich liebe die Kombi. Wer den Kaffe noch mehr herausschmecken möchte, gibt einfach noch einmal einen Löffel Instant-Kaffee dazu.

Zutaten für einen 28cm-30cm Schokoladen-Cake

  • 175g Butter, zimmerwarm
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 75g Kakaopulver
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Instant-Kaffepulver in 2 EL Wasser aufgelöst
  • 1dl Milch
  • 200-300g Schokolade, in Stücken
  • Evt Schokolade und 1 dl Rahm für die Deko / den Guss

Und so wird der Schokoladen-Cake gemacht

Den Backofen auf 180° Unter-Oberhitze vorheizen und eine ca. 30cm grosse Cake-Form einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Zuerst die Butter zuammen mit dem Zucker und dem Salz mixen, bis alles gut vermischt ist. Dann die Eier einzeln dazugeben und so lange weitterrühren, bis die Masse hell ist. Jetzt das Mehl, das Kakao-Pulver und das Backpulver in einer separaten Schüssel mischen (allenfalls sieben, falls Klümpchen vorhanden sind). In einem Massbecher zwei EL warmes Wasser mit einem EL Instant-Kaffeepulver mischen und dann die Milch dazugeben. Jetzt die Mehl-Mischung abwechslungsweise mit der Milch-Mischung zu den restlichen Zutaten geben und alles gut miteinander mischen.

Zum Schluss nun die Schokoalde unter den Teig heben. Tafelschokolade hacke ich in Würfel, „Schoggi-Stengel“ verbreche ich in kleinere Stücke und die Osterhasen zetrümmere ich direkt in ihrer Verpackung und werfe die Stücke danach in den Teig. Meist entsteht bei mir eine wilde Mischung aus diversen Schoggi-Überbleibsel, das ist aber ganz egal.

Nun kommt der Cake für 55-65 Minuten in den Ofen. Bitte unbedingt eine Stäbchenprobe an verschiedenen Stellen machen. Da geschmolzene Schokolade im Kuchen ist, kann es gut sein, dass das Stäbchen nicht sauber rauskommt. Daher prüfe ich verschiedene Stellen im Kuchen und schätze ab, ob es sich um Teig oder geschmolzene Schokolade handelt. Mir persönlich ist ein saftiger Kuchen lieber, als ein trockener – da müsst ihr etwas ausprobieren.

Ich lasse meine Cakes nach dem Backen jeweils 10-15 Minuten in der Form abkühlen, hebe sie dann mit dem Backpapier heraus und lasse sie auf einem Gitter vollständig auskühlen. Wer direkt in der Form backt, sollte den Cake mindestens 30min auskühlen lassen, sonst bricht er leichter beim herausnehmen.

Noch ein wenig Deko gefällig?

Wenn ich weitere Schokolade verbauchen möchte, schmelze ich nochmal 150g Schokolade mit 1dl Rahm (auf kleiner Hitze oder über dem Wasserbad) und gebe alles über den ausgekühlten Schokoladen-Cake. Und dann kann man natürlich auch noch M&Ms, Bruchschokolade, Smarties oder Schokostreusel auf den Cake geben. Es gibt nie zuviel Schokolade, oder?

Wenn ich die Schoggi schon alle im Teig verbraucht habe, siebe ich einfach etwas Kakao-Pulver auf den Cake.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply