Bucketlist Familienleben Minimalismus

Meine ganz persönliche Bucketlist für den Sommer…

01/07/2019
Meine Bucketlist für den Sommer

…oder was ich an dieser Jahreszeit so sehr liebe.

Der Sommer ist meine Zeit. Ich bin im Juli geboren und die lauen Sommerabende in der Provence, Gewitter-Regen und das Schwimmen in der Natur lassen mein Herz höher schlagen. Ich stehe gerne sehr früh auf, wenn alle noch Schlafen und die Luft noch angenehm kühl ist. Und ich liebe den Geruch von Regen auf heissem Asphalt. Und all die Früchte und Gemüsesorten, die im Sommer wachsen. Deshalb trage ich alles, was ich in dieser wundervollen Jahreszeit erleben möchte, auf einer Bucketlist zusammen (wie schon in der Weihnachtszeit). Alle Punkte sind ohne grossen finanziellen Aufwand machbar und erfordern keine grosse Planung.

Meine Bucketlist für den Sommer

  • Mich im Rhein treiben lassen – am liebsten zusammen mit meinen Schwestern.
  • Im Sommerregen tanzen.
  • Einen Tag in der Frauenbadi in Zürich verbringen.
  • „Meine geniale Freundin“ (und die drei Folgebücher) von Elena Ferrante lesen.
  • Im Lauerzersee abtauchen. Dort habe ich schon als Kind gebadet und meine Kinder lieben die Seebadi in Seewen genauso wie ich.
  • Eine Wanderung machen. Ich würde gerne das Berggasthaus Aescher einmal live sehen. Oder auf den grossen Mythen wandern. Mit den Kindern wird es dieses Jahr wohl eher der Hexenweg bei Engelberg – aber das ist auch absolut ok.
  • Wieder eine Yoga-Routine finden. Ich habe die App „alo moves“ und mag sie sehr gerne. Jetzt muss ich sie nur noch regelmässig nutzen. Oder ich schaffe es endlich wieder einmal zu meiner Lieblings-Yogalehrerin und Freundin Liora in den Unterricht. Das fühlt sich jedes Mal an wie Mini-Ferien, sehr zu empfehlen.
  • Irgendwo am See sitzen und viel zu viel Prosecco trinken und viel zu laut lachen. Ich weiss auch schon mit wem.
  • Mit meinem kleinen Racker und meinem Gotti-Meitli in die Badi, wenn alle anderen noch in der Schule/bei der Arbeit sind. Wir sind meist die ersten und gehen dann wieder, wenn die grosse Masse kommt.
  • Spontane Picknicks im Garten.
  • Kleine Grillparties mit unseren Liebsten feiern. Spontane kleine Feste sind die allerbsten!
  • Vielleicht das Mittelmeer sehen. Aber ganz sicher viel Lavendel riechen, Grillen zirpen hören und eiskalten Rosé trinken. Die Provence ruft.
  • Einmal unter freiem Himmel schlafen.
  • Und: Pizza essen bei unseren Freunden. Sie haben einen Pizzaofen – mehr muss ich nicht sagen, oder?

Und was wünschen sich die Kinder?

  • Meine grosse Tochter möchte eine Sommerparty für ihre Freundinnen geben – die Planung ist schon voll im Gange.
  • Die Mittlere möchte reiten. Auf einem möglichst grossen Pferd. Mal sehen, wie sich das umsetzen lässt. Auf dem Lamg gibt es zumindest genügend Angebote.
  • Der Kleine will Traktor fahren. Unbedingt. Und laut soll der Traktor sein.

 

Was liebt ihr am Sommer? Und was steht auf eurer Sommer-Liste?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply re 01/07/2019 at 18:10

    darf ich beim prosecco-abend dabei sein? an unseren letzten habe ich wunderbare erinnerungen…

    • Reply Patricia 05/07/2019 at 10:16

      Ja aber sicher doch – das müssen wir wiederholen! =)=)

    Leave a Reply