Süsses

    Ovomaltine-Cake: Das Lieblings-Rezept meiner Kinder

    10/11/2018
    Rezept für Ovomaltine-Cake auf boumbelle

    Ovomaltine lieben wir hier bei uns Zuhause alle. Die Kinder rufen als allererstes am Morgen nach ihrer Ovi, da bestehen Sie drauf. Somit stand ein Ovomaltine-Cake schon länger auf der To-Do-Liste. Ich habe den Cake nun bereits mehrmals für Geburtstagsfeiern gebacken und er kam überall gut an. Er ist leicht und fluffig und „mal etwas anderes, als Schokoladen Cake“.

    Ursprünglich habe ich das Rezept auf dem Schweizer-Blog Cake, Cookies and more gefunden und vor knapp vier Jahren hier gepostet. Seither habe ich es immer wieder angepasst, so schmeckt uns der Ovomaltine-Cake am Besten!

    Anbei nun meine Version des Ovomaltine Cakes

    • 175g Butter, Zimmertemperatur
    • 200g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 4 Eier
    • 1 dl Milch
    • 100g Ovomaltine-Pulver
    • 100g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
    • 200g Mehl
    • 1.5 TL Backpulver

    Den Ofen auf 180° Unter- und Oberhitze vorheizen. Ich backe den Kuchen in einer 28cm langen Cake-Form, diese sollte man gut mit Butter einfetten, oder ein Backpapier zuschneiden und in die Form legen.

    Die weiche Butter im Mixer cremig rühren und dann zusammen mit dem Zucker aufschlagen. Dann ein Ei nach dem anderen zugeben und weitermixen, bis die Masse fluffig und hell ist. Jetzt Salz, Ovi-Pulver und die gemahlenen Nüsse hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechslungsweise mit der Milch zugeben. Solange mixen, bis ein gleichmässiger Teig entsteht.

    Die Teigmasse dann in die Cake-Form füllen und ca. 55-60 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen). Nach dem auskühlen aus der Form lösen und geniessen.

    Ich dekoriere den Cake gerne mit allerlei Ovmaltine-Produkten – da gibt es mittlerweile ja einige. Eine schlichte Puderzuckerhaube tut es aber auch, so bleibt mehr Zeit zum geniessen…

    Dieses Rezept habe ich ursprünglich am 22.01.2015 veröffentlicht. Es wurde im Zuge der Überarbeitung von www.boumbelle.ch am 10.11.2018 neu gepostet.

  • Rezept für klassisches Rinds-Tatar von boumbelle
    Essen und Trinken

    Klassisches Rinds-Tatar mit Toast

    Mittlerweile ein Weihnachtsklassiker bei uns: Rinds-Tatar mit Toast und Salat. Mann weiss genau, dass sich eine Tradition etabliert hat, wenn schon im Vorfeld von verschiedenen Seiten abgeklärt wird, ob es auch dieses Jahr ganz…

    06/11/2018