Süsses

Ungarische Sauerkirschsuppe (Meggyleves)

10/07/2020
Ungarische Sauerkirschsuppe (Meggyleves)

Zum 40. Geburtstag meines Mannes haben wir ein ungarisches Fest gefeiert. Da er ungarische Wurzeln hat und unsere Verwandten aus Ungarn nicht anreisen konnten, wollten wir wenigstens mit dem Essen und der Deko das Flair von Ungarn zu uns holen. Eine eiskalte Sauerkirschsuppe schien mir ein perfektes Dessert für einen heissen Sommertag – und ich behielt recht. Die Suppe ist wunderbar erfrischend und einfach Mal etwas ganz anderes auf dem Buffet. Serviert habe ich sie in kleinen Weckgläsern.

Da ich hier keine frischen Sauerkirschen gefunden habe, habe ich welche aus dem Glas verwendet und die Suppe zusätzlich noch mit frischen Kirschen aus der Schweiz verfeinert.

Ungarische Sauerkirschsuppe für 4-6 Personen

  • 300g *Sauerkirschen, man kann auch frische Sauerkirschen verwenden
  • 1 Msp Nelkenpulver
  • 1/4 TL Zimt
  • 1dl Rotwein
  • 4dl Wasser
  • 2-3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1dl Rahm
  • *Crème double / Doppelrahm zum Servieren (ich liebe diesen)
  • eine Handvoll frische Kirschen zum Servieren, entsteint und halbiert

Zuerst die Sauerkirschen aus dem Glas in einem Sieb abtropfen lassen (frische Sauerkirschen erst waschen und entsteinen). Nun die Sauerkirschen zusammen mit den Gewürzen, dem Rotwein, dem Wasser, dem Zucker und der Prise Salz in einem Topf aufkochen. Das Ganze für ein paar Minuten köcheln lassen. Dann den Rahm zusammen mit dem Eigelb in einer weiteren Schüssel verrühren. Die Suppe vom Herd nehmen, mit einem Pürierstab fein pürieren und dann eine Suppenkelle voll Suppe in die Rahm-Ei-Masse geben und gut verrühren. Dies noch einmal wiederholen. Nun die Masse zurück zur Suppe geben und unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe noch einmal erhitzen. Achtung, die Suppe soll nicht mehr kochen. Nun die Sauerkirschsuppe abschmecken (allenfalls noch mehr Gewürze dazugeben) und abkühlen lassen. Für ein paar Stunden kühl stellen und vor dem Servieren nach Belieben noch ein paar frische Kirschen unterheben.

Wer die Suppe ganz eisig kalt servieren möchte, stellt sie vor dem Servieren noch für ca. 30 Minuten in den Tiefkühler. Zum Schluss noch mit einem Klecks Crème double verfeinern und geniessen.

Lust auf mehr ungarische Rezepte? Hier geht es zum Làngos-Rezept und zur veganen Gulaschsuppe.

*Unbezahlte und unbeauftragte Werbung

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Schnelle ungarische Limonade mit Zitrusfrüchten - Boumbelle 20/07/2020 at 17:55

    […] noch mehr Erfrischung braucht kann zum Dessert noch eine Ungarische Sauerkirschsuppe […]

  • Leave a Reply