Essen

Herrliches Tomaten-Risotto mit Ofentomaten

24/09/2021
Tomaten-Risotto mit Ofentomaten in einem Teller angerichtet

Die Tomatensaison neigt sich so langsam dem Ende zu – für ein paar Mal Tomaten-Risotto reicht es aber noch! Ich liebe Tomaten in jeder Form und Farbe, und dieses Risotto kommt auch bei den restlichen Familienmitgliedern ausnahmslos gut an. Was ich sehr erstaunlich finde, ich selbst mochte als Kind Risotto nämlich überhaupt nicht, meine Mama kann ein Lied davon singen. Mittlerweile liebe ich Risotto aber sehr und koche es regelmässig. Bei meinem Tomaten-Risotto werden die Tomaten im Ofen gebacken und verwandel das Gericht in eine wunderbar fruchtige und köstliche Angelegenheit. Perfekt für ein einfaches Abendessen, das alle satt macht.

Tomaten-Risotto mit Ofentomaten // 4 Personen

  • 600g Tomaten, egal welche Grösse/Form/Farbe
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 EL hocherhitzbares Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300g Risottoreis
  • 1 dl Rotwein
  • 8dl Liter Gemüsebouillon
  • 1 EL Dattelsirup
  • 1-2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 50g Parmesan (Optional, allf. pflanzliche Alternative verwenden)

Zuerst dieTomaten vorbereiten: Dazu den Ofen auf 180° vorheizen und die Tomaten waschen, evt. schneiden (Cherry-Tomaten lasse ich ganz) und in eine Backofenform geben. Die Tomaten nun mit 1 EL Olivenöl mischen, Salz und Pfeffer dazugeben und im Ofen für 20-30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für das Risotto 1 EL Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann den Reis und den Knoblauch dazugeben und ebenfalls kurz mitdünsten. Jetzt das Tomatenmark dazugeben, kurz mitdünsten und dann mit dem Rotwein ablöschen. Jetzt 800ml Bouillon dazugeben und den Reis unter ständigem rühren circa 20min auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Je nach dem muss gegen Ende der Kochzeit noch einmal etwas Wasser dazugegeben werden. Sobald der Reis gar und die Tomaten fertig gebacken sind, mische ich die Tomaten unter den fertigen Reis und gebe den Dattelsirup – und allenfalls den Parmesan – dazu. Den Tomaten-Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Mögt ihr Risotto auch so gerne wie ich? Hier gehts zum Steinpilz-Risotto oder zum feinen Kürbis-Risotto mit Mascarpone und Peperoncini-Öl.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply