Trinken

Pumpkin Spice Latte – würzig und herbstlich lecker

01/10/2019
Pumpkin Spice Latte - würzig und herbstlich lecker

Der Pumpkin Spice Latte – auch so ein perfektes Getränk für die kalten Tage, genauso wie die heissse Schokolade oder mein Glühwein. Die Starbucks-Version ist mir nur mittlerweile viel zu süss und sonst bekommt man den in der Schweiz ja nirgends (oder täusche ich mich?), deshalb mache ich ihn Zuhause. Micht richtigem Kürbis! Es gibt tausende Rezepte, hier nun also meines.

Zuerst: Kürbis-Püree kochen

Kürbis-Püree kann man auf verschiedene Arten kochen und vor allem auf unzählige Arten verwenden. Ich mache meist 1-2x im Herbst Kürbis-Püree und verwende es dann in Suppen, im Kürbis-Dal (Rezept folgt), für Zimtschnecken mir Kürbisfüllung, für die Kürbis Caramelsauce von Marlène und für Kürbis-Pasta. Das Püree kann man portioniert einfrieren und dann nach Lust und Laune verwenden. Je faseriger der Kürbis, desto feiner muss man ihn pürieren und das Püree für den Pumkin Spice Latte allenfalls auch noch durch ein Sieb streichen. Ich verwende am liebsten Butternusskürbis oder den Muskatkürbis – grundsätzlich geht es aber mit allen Kürbissen. Und so kocht man das Kürbis-Püree:

  1. In der Pfanne: zuerst den Kürbis schälen und kleinschneiden und dann zusammen mit ein paar Esslöffel Wasser auf mittlerer Stufe dämpfen. Sobald die Stücke gar sind, giesse ich das übrige Wasser ab und püriere den Kürbis.
  2. Im Backofen: die halbierten oder geviertelten Kürbisse jeweils für ca. 45-60 Minuten bei 220 Grad im Ofen garen, dann lässt sich das Kürbis-Fleisch wunderbar von der Schale lösen. Zum pürieren gebe ich noch 2-4 EL Wasser dazu.
  3. Im Thermomix: Kürbis schälen und in Stücke schneiden und dann mit zwei Esslöffel Wasser im Mixtopf kochen (100 Grad, Stufe 1) – je nach Kürbis und grösse der Stücke dauert das 10-20 Minuten. Danach für 20 Sekunden bei Stufe 5 pürieren (oder bis das Püree die gewünschte Konsistenz hat)

Und nun zum Pumpkin Spice Latte

  • 3 EL Kürbis-Püree
  • 300ml Milch oder vegane Milch-Alternativen
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Pumpkin-Spice (ich nehme die Chai-Mischung aus diesem Rezept)
  • eine extra Prise Zimt
  • eine Tasse Kaffee
  • nach Belieben geschlagenen Rahm oder pflanzliche Rahmalternativen (aufschlagbar)

Zuerst die Milch im Topf langsam erhitzen. Dann ca. 1/3 der Milch bereits in die Tasse geben und aufschäumen. Danach das Kürbis-Püree, die Gewürze und den Ahornsirup dazugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen – vorsichtig, und unter stetigem Rühren. Danach fülle ich die Mischung ebenfalls in die Tasse, lasse einen Kaffee reinlaufen und toppe das Ganze mit geschlagener Sahne. Und allenfalls noch mehr Gewürz und Ahornsirup!

Mhmmm, und dann duftet das ganze Haus nach feinen Gewürzen und Herbst…

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Apfel-Zimt-Pancakes mit Ahornsirup – Boumbelle 04/06/2015 at 08:38

    […] Pumpkin Spice Latte (siehe Bild oben) schmeckt wunderbar […]

  • Leave a Reply