Essen

Gebratene Glasnudeln mit Gemüse (vegan)

27/01/2021
Würzige gebratene Glasnudeln mit Gemüse

Am Weihnachtsmarkt in Bülach isst meine Familie unendlich viele Portionen von gebratenen Nudeln. Ich habe lange an einem Rezept getüftelt, das ebenso gut schmeckt, aber ziemlich sicher um einiges gesünder ist. Und dieses Rezept teile ich nun mit euch. Es ist ähnlich wie das Chow mein, das wir hier alle lieben. Aber da die Glasnudeln aus Erbsen und Mungobohnen hergestellt werden, schmeckt das Gericht trotzdem anders. Ausserdem packe ich sehr gerne noch Spinat in die gebratenen Nudeln. Das Gemüse kann übrigens wunderbar dem Saison-Gemüse angepasst werden. Anstatt Spinat schmeckt auch Mangold, Federkohl oder Pak Choi sehr gut in dem Gericht. Die Peperoni kann weggelassen oder zum Beispiel durch Broccoli, Blumenkohl oder Kohlrabi ersetzt werden. Oder aber ihr gebt noch Peperoncini, Frühlingszwiebeln oder Sprossen dazu.

Gebratene Glasnudeln mit Gemüse // 4 Portionen

  • 300-400g Glasnudeln, Vermicelli*
  • 1 EL hocherhitzbares Öl
  • 1 Zwiebel, in Würfel
  • 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 250g Pilze, in Scheiben
  • 2 Rüebli, in Streifen oder feinen Scheiben
  • 200g Spinat frisch oder TK, aufgetaut
  • 2 EL Sesamöl
  • 1dl Wasser
  • 8 EL Soja-Sauce
  • 2-3 EL Dattelsirup
  • Sesam (optional)
  • Sweet Chili Sauce (optional)
  • Sambal Oelek* (optional)

Zuerst eine Pfanne mit Wasser aufkochen. Sobald das Wasser kocht den Herd abstellen und die Glasnudeln in der heisse Wasser geben. Die Nudeln so lange im heissen Wasser ziehen lassen, bis sie gar sind (Packungsanweisung beachten). Die fertigen Nudeln abtropfen lassen und das Sesam-Öl unter die Nudeln mischen, damit sie nicht kleben. In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und kleinschnippeln. Dann das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Knoblauch und das Gemüse dazugeben und kurz mitdünsten. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten, das Wasser dazugeben und das Gemüse ein paar Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Glasnudeln, die Soja-Sauce und den Dattelsirup dazugeben und alles ein paar Minuten lang anbraten.

Zum Servieren gebe ich gerne noch etwas Sesam über das Gericht. DIe Sweet Chili Sauce sowie Sambal Oelek kommt bei uns auf den Tisch, so können sich alle selbst bedienen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply