Trinken

Frosé – der eiskalte Sommerdrink mit Rosé

14/05/2019
Frosé - der eiskalte Sommerdrink mit Rosé

Mein liebster Sommerdrink in diesem Jahr (ja, das weiss ich jetzt schon): Frosé! So simpel, so lecker und blitzschnell gemacht.

Der eiskalte Drink ist mein Beitrag zur #foodblogsschweiz Challenge von Monat Mai. Auf der Plattform Foodblogs Schweiz gibt es jeden Monat eine Challenge mit einem saisonalen Warenkorb. Man wählt zwei Zutaten aus dem Warenkorb und veröffentlicht dazu ein Rezept – meine Zutaten sind dieses Mal Erdbeeren und Zitronenmelisse. Der Frozé schmeckt aber auch mit anderen Früchten lecker, da könnt ihr nach Lust und Laune ausprobieren.

Frozé – so wird der Sommerdrink gemixt

  • Eine handvoll gefrorene Erdbeeren oder gefrorene Früchte nach Wahl
  • 150 ml Rosé
  • einen Schuss Zitronenmelissen-Sirup (Rezept siehe unten)

Alle Zutaten in ein hohes Gefäss geben und mixen, bis die gefrorenen Früchte püriert sind. Fertig! In ein schönes Glas geben und mit einem hübschen Strohhalm servieren.Und unbedingt sofort geniessen!

Wer mehr Wein und weniger Früchte verwenden möchte, kann den Wein vor dem Mixen in ein Eiswürfelbehälter füllen und ein paar Stunden gefrieren lassen. Der Wein wird nicht ganz durchfrieren, wegen dem Alkohol – es ensteht eine Art Rosé-Slushie. Den dann einfach zusammen mit der gewünschten Menge Früchte mixen.

Weitere Varianten für leckeren Frosé: Ich mag den Drink ebenso mit gefrorenen Himbeeren und gefrorener Wassermelone (bisher mein Favorit!), kann mir den Frosé aber auch pur mit einem Schuss Sirup vorstellen, oder vielleicht auch mit gefrorenem Pfirsich und etwas Thymian? Zum Glück ist der Sommer noch lang!

Wer den Sirup auch selber herstellen möchte, kann das wie folgt machen…

Zitronenmelisse-Sirup selber machen

 

  • 25 g frische Zitronenmelisse
  • 2 unbehandelte Bio-Zitronen (es wird nur der Abrieb benötigt)
  • 1 kg Zucker
  • 25 g Zitronensäure
  • 1 Liter Wasser

Zuerst die Zitronenmelisse-Blätter in eine grosse Schüssel geben. Danach die Zitronen waschen und die Schale abreiben – ebenfalls in die Schüssel geben. Jetzt das Wasser aufkochen und kochend über die Zitronenmelisse und den Zitronenabrieb giessen. Das Ganze nun zudecken und 24 Stunden stehen lassen. Am Tag darauf eine grosse Pfanne mit einem feinen Haarsieb darüber bereit stellen. Den Inhalt der Schüssel durch das Haarsieb in die Pfanne abgiessen. Nun den Zucker und die Zitronensäure in die Pfanne geben und alles zusammen aufkochen lassen. Dann alles immer wieder gut umrühren, damit der Zucker sich auflöst. In der Zwischenzeit die Flaschen sehr heiss ausspülen und den aufgekochten Sirup sofort in die Flaschen abfüllen und gut verschliessen.

Den Sirup an einem dunklen und kühlen Ort lagern.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply