Essen

Curry-Reis mit ganz viel buntem Gemüse

24/11/2021
Schüssel gefüllt mit Curry-Reis mit Gemüse auf einem weissen Tischtuch mit schwarzen Karos

Curry-Reis ist eines der Lieblingsgerichte aus meiner Kindheit. Also, die „schweizer“ Version mit Curry-Rahmsauce und Poulet, aber ganz bestimmt ohne Früchte. Ich kann warme Früchte und/oder Früchte aus der Dose nicht essen. Da wir hier den Fleischkonsum stark einschränken, habe ich nun das Gericht einfach mit ganz viel Gemüse anstelle des Poulets gekocht. Fazit: Schmeckt herrlich! Da ich Anfangs Woche ganz oft vorkoche, steht das gedämpfte Gemüse schon bereit – so ist die Sauce in 10 Minuten gekocht.

Wer noch kein Gemüse gedämpft hat, kann das Gemüse auch direkt vor der Zubereitung der Sauce kurz in der Pfanne dünsten. Dazu das gewaschene und kleingeschnittene Gemüse mit etwas Wasser (2-3 EL) in eine Pfanne geben, erhitzen und dann bei mittlerer bis geringer Hitze dünsten, bis das Gemüse gar aber noch bissfest ist. Achtung: Die Pfanne dabei unbedingt mit einem Deckel abdecken.

Das Gemüse kann man wunderbar saisonal anpassen, da sind keine Grenzen gesetzt. Und das Gericht eignet sich auch hervorragend für Resteverwertung.

Curry-Reis mit Gemüse // 4 Personen

  • 600g Gemüse, bissfest gedämpft oder gedünstet (ich habe Kohlrabi, Broccoli, Pepperoni und Pilze verwendet)
  • 1 EL hocherhitzbares Öl
  • 4 EL Curry-Pulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Knoblauchzehe, gespresst
  • 2dl Gemüse-Bouillon
  • 4-5dl Halbrahm
  • 2 TL Maisstärke
  • Salz, Pfeffer
  • 300g Trockenreis

Den Reis nach Packungsanleitung kochen, währenddessen die Sauce zubereiten.

Zuerst das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Curry-Pulver und den Kurkuma kurz andünsten. Dann den Knoblauch dazugeben und ebenfalls kurz andünsten, rasch mit der Bouillon ablöschen. 2 EL Rahm mit der Maisstärke vermischen, zusammen mit dem restlichen Rahm in die Pfanne geben und kurz aufkochen lassen. Das Gemüse dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Allen die Reis gerne mögen, kann ich auch mein veganes Gemüse-Jambalaya oder den wärmenden Reis-Eintopf empfehlen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply