Süsses

Cookies: Chocolate Chip & Macadamia White Chocolate Chip

01/03/2019
Chocolate Chip Cookies

Diese Chocolate Chip Cookies sind schokoladig, aussen knusprig, innen „chewy“ – und vor allem frisch aus dem Ofen ein wahrer Genuss. Sie sind schnell gemacht und bleiben in einer Metalldose gut ein paar Tage frisch. Ausserdem friere ich den portionierten, noch rohen Teig manchmal ein und backe die Cookies nach Bedarf auf.

Chocolate Chip & Macadamia White Chocolate Chip Cookies // für 12-15 Cookies

  • 200g Butter, kalt und in grobe Würfel geschnitten
  • 100g Zucker
  • *100g gemahlener Rohrzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier, kalt
  • 350g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 0.5-1 TL Salz
  • 200g dunkle Schokolade, in Stücke gehackt ODER…
  • 100g weisse Schokolade in Stücken & 100g Macadamia-Nüsse, in Hälften oder Viertel gehackt

Und so werden die Chocolate Chip Cookies gemacht

Zuerst in einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen und diese beiseite stellen. Dann die Butter in die Küchenmaschine geben (den Paddle-Aufsatz verwenden) und langsam mixen, bis sich ein Klumpen bildet. Die beiden Zuckersorten dazugeben und langsam mixen, bis der Zucker im Butter „verschwindet“. Jetzt die Eier und den Vanillezucker zugeben. Solange mixen, bis alles gut durchmischt ist. Achtung, das Gemisch wird klumpig – das ist ok. Nun langsam die Mehl-Mischung dazugeben und langsam weitermixen, bis nur noch wenig Mehl zu sehen ist. Dann die Schokostückchen und allenfalls die Nüsse mit einem Spatel unterheben. Der Teig ist und bleibt krümelig.

Um den Teig zu formen, nehme ich jeweils einen Esslöffel zu Hilfe. Ich gebe einen gehäuften Esslöffel Teig in meine Hand und forme eine Kugel. Diese kommt dann auf ein Backpapier, dort drücke ich sie noch etwas flach. Bei mir ergibt die Teigmenge jeweils 12-15 Kugeln.

Jetzt kommen die Cookies noch für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. In dieser Zeit den Backofen auf 190° Unter- und Oberhitze einstellen. Dann nehme ich jeweils 6-8 Kugeln und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Lasst genug Raum zwischen den Cookies, sie gehen noch auseinander.

Und jetzt wird gebacken

Ich backe die Cookies ca. 12 Minuten. Das ist aber individuell und geschmacksache – und je nach Ofen kann das Ergebnis auch variieren. Sicher ist, dass die Cookies noch weich sein sollten, wenn man sie rausnimmt. Sie werden nach dem Auskühlen noch härter, innen drinn sollen sie aber schon weich und „chewy“ bleiben. Falls das nicht der Fall ist, das nächste Mal unbedingt weniger lang im Ofen lassen.

Sobald der erste Cookie auf lauwarme Temperatur abgekühlt ist, sofort reinbeissen. Geschmolzene Schokolade im Cookie-Teig ist einfach herrlich!

*Unbezahlte und unbeauftragte Werbung

Das Rezept wurde ursprünglich am 06.10.2015 veröffentlicht. Ich habe es im Zuge der Überarbeitung von www.boumbelle.ch am 01.03.2019 neu gepostet.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Ovomaltine Cookies - crunchy und soft - Boumbelle 17/11/2020 at 09:13

    […] hausgemachte Ovomaltine Cookies. Gesagt, getan und sofort losgelegt. Ich habe mein Rezept von den Chocolate Chip Cookies etwas angepasst und die Ovomaltine Cookies wurden ganz wunderbar ovo-schokoladig, aussen knusprig […]

  • Reply Lemon Crinkle Cookies: herrliche Zitronen-Kekse - Boumbelle 31/03/2021 at 06:11

    […] Wer Cookies mag, wird meine Chocolate Chip Cookies lieben […]

  • Leave a Reply