Trinken

Blutorangen-Gin, mein liebster Wintercocktail

10/02/2019
Blutorangen-Gin mit Cointreau und Rosmarin

Endlich Wochendende! Da darf es schon auch Mal ein feiner Cocktail sein, nicht? Hier einer meiner liebsten Winter-Klassiker, der Blutorangen-Gin mit Cointreau und Rosmarin.

Die Zutaten für ein Glas Blutorangen-Gin

  • 3-6cl Gin
  • 6cl Blutorangensaft
  • 2cl Cointreau
  • ein Spritzer Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • Ein Zweig Rosmarin
  • Eiswürfel

Zuerst das Eis in ein Glas geben, dann den Gin, den Blutorangensaft und den Cointreau zugeben. Zum Schluss einen Spritzer Mineralwasser hinzufügen, den Rosmarinzweig ins Glas geben und damit den Cocktail umrühren. Und fertig ist der spritzige, leckere Blutorangen-Gin.

Über das Mischverhältnis lässt sich bekanntlich streiten, die einen mögen den Drink stärker, die einen lieber etwas schwächer. Da müsst ihr euch schon durchprobieren – es lohnt sich auf jeden Fall.

Und noch ein Tipp: ein guter Gin ist etwas wirklich Feines und gibt mit ein paar tollen Tonic-Sorten ein prima Geschenk ab. Falls wieder einmal eine Geburtstagsparty, eine Wochnungseinweihung oder ein Familienfest ansteht und ihr nicht wisst, was ihr mitbringen könntet… Ich selbst verschenke gerne den 1616 Gin von Langatun. Dieser wird in der Schweiz produziert, ist ein Qualitätsprodukt und richtig gut. Zusammen mit den Tonic Waters von Tom’s Tonic ein super Geschenk. Und das Beste: es wird vor die Haustür geliefert, es gibt ein Set im online Shop*.

*Unbeauftrage und unbezahlte Werbung. Ich durfte für die Langatun Distillery schon öfter backen und mag auch die Whiskeys sehr, sehr gerne. Vor einiger Zeit durfte ich dann auch den 1616 Gin zusammen mit dem Tom’s Tonic probieren und war sehr angetan.

Das Rezept wurde ursprünglich am 02.03.2018 veröffentlicht. Ich habe es im Zuge der Überarbeitung von www.boumbelle.ch am 10.02.2019 neu gepostet.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply