DIY

Polaroid-Magnete

27/01/2013

Gesehen habe ich die Polaroid-Magnete zuerst bei Ambrosia Creative. Die Herstellung war mir dann aber zu aufwändig, deshalb habe ich mich für folgende Vorgehensweise entschieden:

  • Ausgewählte Bilder mit einem Foto-App bearbeiten (z.Bsp. ShakeItPhoto)
  • Alle Bilder in der gwünschten Grösse in einem Word-Dokument sammeln und ausdrucken (ich habe dazu etwas dickeres Papier genommen)
  • Die Bilder auf eine einseitig selbstklebende Magnetplatte kleben (z. Bsp. diese hier)
  • Die Magnete mit der Schere oder einem Cutter-Messer ausschneiden

Diese Magnete eignen sich – je nach Bildauswahl – wunderbar für alle Arten von Geschenken. Wir haben die kleinen Bildchen als Dankeschön nach der Taufe unserer Tochter verschickt. Man könnte sich damit aber auch bei der Trauzeugin für den Polterabend bedanken oder die letzte Partynacht festhalten… Ich könnte mir die Magnete sogar als persönliche Tischkärtchen z. Bsp. für eine Hochzeit vorstellen – so kann dann am Schluss jeder Gast noch eine kleine Erinnnerung mit Nachhause nehmen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply