EAT AND DRINK

Klassisches Rinds-Tatar

27/06/2017

Mittlerweile ein Weihnachtsklassiker bei uns: Rinds-Tatar mit Toast und Salat. Mann weiss, dass sich eine Tradition etabliert hat, wenn schon im Vorfeld von verschiedenen Seiten abgeklärt wird, ob es auch dieses Jahr ganz sicher wieder genau dieses Weihnachtsessen gibt… =)

Das Ganze passt aber auch wunderbar zu einem Sommerabend im Garten, ihr braucht nicht bis Weihnachten zu warten!

Hier also das Rezept für Rinds-Tatar nach unserem Gusto. Die Menge reicht bei uns für 5-6 Personen als Hauptgang.

  • 800g Rindshuft, durch den Fleischwolf gedreht 
  • 6 EL Olivenöl (mild)
  • 1-2 Zwiebeln, sehr fein gehackt
  • 6 Essiggurken, fein gehackt
  • 1 Bund glatte Petersilie, sehr fein gehackt
  • 9 TL grober Senf (ca. 125g)
  • 6 TL Ketchup
  • 2 Spritzer Tabasco
  • Pfeffer
  • Salz

Die einzelnen Bestandtteile vorbereiten (kleinhacken, bereit stellen) und dann vor dem Servieren zusammenmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Toastbrot toasten und servieren…(Butter nicht vergessen!)

Zum Garnieren und/oder für die Gäste zum nachwürzen auf dem Tisch:

  • Kapern
  • Zwiebelringe
  • Tabasco
  • Essiggurken
  • rohes Eigelb
  • Zitronen

Zum Fleisch: für Fleisch in Tatar-Qualität lohnt sich der Gang zum Metzger des Vertrauens ganz besonders. Ich bestelle das Fleisch zwar vor, „mein“ Metzger dreht es jedoch erst durch den Fleischwolf, wenn ich an der Ladentheke stehe. Ausserdem muss das Fleisch durchgehend kühl gelagert und noch am selben Tag verzehrt werden. Mein Plan für allfällige Reste wären selbstgemachte Hamburger-Patties. Oder Hackbällchen in Tomatensauce. Bis jetzt ist es dazu aber noch nie gekommen…

Die ersten paar Male habe ich mich übrigens am Rezept von lamiacucina orientiert. Schaut gerne auch dort vorbei, da bekommt ihr auch noch eine Servieranleitung und weitere Infos rund um das Gericht!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply