Essen

Die perfekten Pancakes: fluffig, lecker und easy

26/02/2019
Die perfekten Pancakes, easy Rezept

Am Wochenende hat das Frolleinklein auf Instagram ein Pancakes-Rezept gepostet, dass ich direkt ausprobieren musste. Und was soll ich sagen – ich gebe es nicht mehr her.

So ein Rezept muss natürlich festgehalten werden, deshalb teile ich es auch hier mit euch. Das einzige, was ich angepasst habe, ist die Menge. Wir verdrücken hier gut die doppelte Menge, ab und an haben wir noch ein paar Pancakes übrig, die friere ich ein oder wir essen sie zum Zvieri.

Danke nochmals an das Frolleinkleinschaut doch auch Mal bei ihr vorbei, ihr Blog KLITZEKLEIN ist auf jeden Fall einen Besuch wert, dort findet man einen Haufen leckerer Rezepte.

Die Zutaten für die perfekten, fluffigen Pancakes

  • 6 Eier
  • 2 Prisen Salz
  • 340 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 240 ml Milch
  • 180 g Zucker
  • hoch erhitzbares Öl

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiss mit Salz sehr steif schlagen. Dann das Mehl, das Backpulver, die Milch, den Zucker und das Eigelb gut miteinander verrühren. Das Eiweiss schliesslich vorsichtig unter die Mischung unterheben. Die Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Boden mit wenig Öl einpinseln. Etwas Teig in die Pfanne geben (ca. 2 Esslöffel, oder ein Glacé-Löffel voll) und zu einem etwa 7 cm grossen Kreis mit einer Dicke von 0,5 cm verteilen. Die Pancakes wenden, sobald der Teig Blasen wirft. Auf beiden Seiten goldbraun backen. Es ist übrigens Gesetz bei mir, dass die letzen drei bis vier Pancakes die absolut schönsten werden. Also wenn die Pfanne schon richtig gleichmässig heiss ist und das Öl schon nicht mehr zu sehen ist – ich arbeite also weiter an meiner Technik.

Ich halte die Pancakes jeweils am liebsten unter einem Tuch warm. Im Ofen können Sie austrocknen und das wäre zu schade.

Serviervorschläge, Toppings und Pancake-Variationen

  • Die Kinder lieben Pancakes mit Ahornsirup und Speck – so kennen Sie es von unserer USA-Reise. Sie sind aber auch ohne Speck happy =)
  • Ich mag meine Pancakes mit Heidelbeeren. Dazu gebe ich jeweils in den letzten Teig eine handvoll Beeren, mische sie vorsichtig unter gebe den Teig dann in die Pfanne.
  • Auch Apfel-Zimt-Pancakes sind lecker, dazu einfach 1-2 geriebenen Apfel und 1 TL Zimt in die Hälfte des Teiges geben.
  • Als Topping schmecken auch Apfelmus, in Honig glasierte und gebratene Bananen, Früchte, Joghurt und Schokoladensauce

Das Rezept wurde ursprünglich am 27.05.2015 veröffentlicht. Ich habe es im Zuge der Überarbeitung von www.boumbelle.ch am 26.02.2019 neu gepostet.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Eine Frozen-Party zum vierten Geburtstag! – Boumbelle 24/03/2016 at 18:14

    […] Frühstück gab es Geburtstags-Pancakes nach dem Rezept von Frollein Klein. Dazu natürlich bunte Streusel, Kerzen und […]

  • Reply Frozen Fever Geburtstagsparty - Boumbelle 05/05/2017 at 09:49

    […] für die Übernachtungsgäste (und eine lange Nacht für mich). Und zum Frühstück natürlich die weltbesten Pancakes, was […]

  • Reply Rezept: Let’s pan the cakes… – ROMPERS & LIPSTICKS 09/04/2018 at 08:39

    […] den Kleinsten im Haus schmecken. Das heutige Rezept haben wir einmal mehr bei der bezaubernden @boumbelle gefunden, die das Rezept von Klitzeklein etwas angepasst hat. Die Pancakes sind unheimlich lecker […]

  • Leave a Reply