SWEETS

Der etwas andere Apple Pie!

26/03/2016

Diesen wunderschönen offenen Apple Pie (open face apple pie) habe ich auf HonestlyYum entdeckt. Die Idee liess mich nicht mehr los, also habe ich den Pie ein paar Mal gebacken und am Rezept getüftelt. Das Ergebniss ist eine wunderbare Pie Crust mit unschlagbarem Belag! Und das Ganze ist auch noch so schön anzusehen… Perfekt also für einen Familienbrunch oder ein Dessertbuffet. Der Pie ist so schön dünn, da mag man locker ein Stückchen oder zwei, auch wenn es noch andere Leckereien gibt!

Hier nun das Rezept für meine Pie Crust:

  • 200g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • Eine gute Prise Salz
  • 130g Butter, kalt und in Würfeln
  • 2-6 EL eiskaltes Wasser
  • 1.5 TL Apfelessig

Die trockenen Zutaten mischen, Butter dazugeben. Kurz mischen und dann das Wasser dazugeben (immer ein EL nach dem anderen und abwarten, ob es schon reicht). Der Teig sollte zu einer Kugel geformt werden können, er darf aber nicht zu weich werden. Es dürfen ruhig noch Butterstückchen zu sehen sein. Ich mache das mit meiner Küchenmaschine (Paddle-Aufsatz), es geht aber auch von Hand (einfach alles zusammen kneten). Die Teigkugel dann in Folie packen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

PS: Das Rezept reicht für eine Backform mit 26cm Durchmesser. Wenn ihr den Pie klassisch oben zudecken möchtet, verdoppelt ihr einfach die Mengen oben. Für die klassische Variante würde ich dann noch 1-2 Äpfel mehr nehmen, damit der Pie auch schön gefüllt ist. Dass ziehen lassen der Apfel-Mischung und das Anrühren des Saftes mit Gelee (siehe Anleitung unten) fällt dann natürlich weg. Dafür könnt ihr noch 2 gestrichene EL Stärke untermischen, damit die Füllung nicht zu wässrig wird. Ausserdem könnte man gut noch gemahlene Mandeln, Rosinen oder ähnliches dazugeben, schmeckt sicher auch sehr gut!

Apple Pie-Füllung:

  • 6 kleine Äpfel
  • 60g Zucker
  • 60g Rohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskat
  • Eine gute Prise Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 TL Quittengelee

Äpfel schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. In dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Zitronensaft, Zucker, Gewürze ud Salz zugeben und vorsichtig mischen. Zugedeckt ca. eine Stunde ziehen lassen.

Die Pie Crust auf einem bemehlten Backpapier dünn ausrollen und dann mit der Papierseite nach oben in die eingebutterte und bemehlte Backform legen. So lässt sich der Teig schön in die Form drücken. Dann das Papier abziehen und alles nochmal für ein paar Minuten im den Kühlschrank stellen (lässt sich bis hierhin auch schon am Tag vorher vorbereiten). Den Ofen auf 200 Grad Umluft aufheizen.

 Die Apfelscheiben dann von aussen nach innen in die Form schichten und allfällige Lücken zum Schluss noch ausbessern. Die Flüssigkeit, die sich in der Schüssel gebildet hat mit dem Quitengelee mischen.

 Den Pie mit Alufolie abdecken und für 30-40 Minuten backen. Dann den Pie mit dem Gelee-Mix mit einpinseln und nochmals 15 Minuten backen (ohne Alufolie, dann wird die Pie Crust dchön knusprig)!

Diesen Beitrag habe ich bei der #ichbacksmir-Aktion von Clara (tastesheriff.com) eingereicht. Clara postet immer Anfang des Monats ein Thema, zu dem man dann etwas backen kann. Auf tastesheriff werden dann alle Rezepte zum Thema gesammelt und schon hat man wieder unzählige neue Punkte auf der To-Bake-Liste!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Claretti 30/03/2016 at 09:51

    Wow, dein Apple Pie sieht super lecker aus!
    Toll, dass du mit deinem Rezept dabei bist!

    Liebste Grüße, Clareti

  • Leave a Reply